DAS PROJEKT


Bei ihren regelmäßigen Reisen nach Zimbabwe blieben Anette Voelmy die misslichen Lebensumstände vieler Menschen vor Ort nicht verborgen. Und da ihr Herz nicht nur für die Kunst, sondern auch für die Menschen des schwarzen Kontinents schlägt, gründete sie den Verein rufaro e. V., der bereits viel bewirkt hat und – mit möglichst zahlreicher Unterstützung – noch viel bewirken wird. Mehr dazu unter www.rufaro.de

„Auf meinen Reisen zu den Künstlern Zimbabwes begegnete mir neben vielem Wunderbaren auch ein trauriger Umstand: Im Künstlerdorf Mukaera gab es kaum Kinder – weil diese weit weg zu Verwandten geschickt werden mussten, um zur Schule gehen zu können. 2011 gründete ich daher mit engagierten Mitstreitern den Verein rufaro e. V., dessen erstes Projekt eine Primary School (Grundschule) für Mukaera war. Diese steht inzwischen, ebenso die Wohnhäuser für die Lehrer – dank der Unterstützung vieler Menschen. Und wir planen weiter: Die Secondary School ist im Baubeginn, außerdem soll jedes Kind mindestens eine warme Mahlzeit am Tag erhalten. Deshalb wird auch in Zukunft ein gewisser Anteil des Erlöses aus dem Skulpturenverkauf an rufaro e. V. gehen.
Gemeinsam mit unseren Freunden aus Mukaera tragen wir PERSÖNLICH dafür Sorge, dass jeder Cent der Spendengelder sinnvoll eingesetzt wird!“

WIR FREUEN UNS ÜBER JEDE UNTERSTÜTZUNG



Spendenkonto:
Nord-Ostsee Sparkasse
rufaro e. V.
www.rufaro.de
IBAN: DE28217500000164098303
BIC: NOLADE21NOS